bekommen

Es gibt viele Vorteile, einer veganen Ernährung zu folgen, einschließlich der Vermeidung von tierischen Produkten. Einer der wichtigsten Aspekte des Veganismus ist jedoch, dass Sie genügend Jod bekommen. Jod ist für den Körper unerlässlich. Es ist ein Mineral, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen wichtig ist und auch für die Produktion von roten Blutkörperchen benötigt wird. Tatsächlich empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Jodaufnahme von 130 Mikrogramm pro Tag. Leider bekommen viele Menschen in den Vereinigten Staaten nicht genug Jod. Nach Angaben der National Institutes of Health (NIH) erhalten nur 37% der Amerikaner die empfohlene Menge an Jod. Dies ist besonders besorgniserregend, da Jod in vielen Lebensmitteln vorkommt, einschließlich Seetang, Brot und Bohnen. Um sicherzustellen, dass Sie genug Jod auf eine vegane Ernährung erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese Lebensmittel in Ihre Mahlzeiten einbeziehen. Darüber hinaus können Sie eine Ergänzung einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie die empfohlene Menge an Jod erhalten.

-Why Jod ist wichtig für Veganer


Veganer müssen besonders vorsichtig sein, um genügend Jod in ihre Ernährung zu bekommen. Jod ist ein Mineral, das in einigen Lebensmitteln zu finden ist, und es ist wichtig für viele Aspekte der Gesundheit. Es ist besonders wichtig für die Schilddrüsenfunktion.

Die Schilddrüse ist eine Drüse im Hals, die Hormone erzeugt, die den Stoffwechsel regulieren. Jod ist notwendig, damit die Schilddrüse richtig funktioniert. Ohne genügend Jod kann die Schilddrüse vergrößert werden, ein Zustand namens Goiter.

Jod ist auch für die Entwicklung des Gehirns essentiell. Während der Schwangerschaft und der frühen Kindheit wächst das Gehirn schnell und Jod ist für die richtige Entwicklung des Gehirns notwendig.

Wie stellen Veganer sicher, dass sie genug Jod bekommen? Der beste Weg ist es, eine Vielzahl von iodreichen Lebensmitteln zu essen. Seetang ist eine der besten Jodquellen. Es ist auch eine gute Quelle für andere Mineralien und Vitamine.

navy Bohnen. Marinebohnen sind eine gute Jodquelle. Sie sind auch eine gute Proteinquelle und andere Nährstoffe.

-potatoes. Kartoffeln sind eine gute Jodquelle. Sie sind auch eine gute Quelle für andere Nährstoffe wie Kalium.

-Runes. Pflaumen sind eine gute Jodquelle. Sie sind auch eine gute Quelle für andere Nährstoffe wie Ballaststoffe.

Raisins. Rosinen sind eine gute Jodquelle. Sie sind auch eine gute Quelle für andere Nährstoffe wie Eisen. Möglicherweise möchten Sie auch eine Ergänzung einnehmen.

-Wie, um Jod auf eine vegane Diät zu bekommen


Als Veganer ist es wichtig, dass Sie genug Jod in Ihrer Ernährung bekommen. Jod ist ein Mineral, das für die richtige Schilddrüsenfunktion wesentlich ist. Es ist auch wichtig für die Entwicklung von Schwangerschaft und Gehirn.

Der beste Weg, Jod zu bekommen, besteht darin, Algen zu essen. Seetang ist eine Art Algen, die im Meer wächst. Es ist eine reichhaltige Jodquelle und es ist auch eine gute Quelle für andere Mineralien und Vitamine. Jodes Salz ist Salz, das mit Jod behandelt wurde. Der größte Teil des Jods im iodisierten Salz stammt aus dem ihm hinzugefügten Jod, aber ein Teil des Jods ist natürlich vorkommt. Ergänzungen. In den meisten Lebensmittelgeschäften finden Sie Jodpräparate.

Jod ist ein wichtiger Nährstoff, und die Veganer müssen sicherstellen, dass sie genug davon bekommen. Seetang-, Jodsalz- und Jodpräparate sind gute Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie das Jod erhalten, das Sie brauchen.

-Was sind die besten iodreichen veganen Lebensmittel


Wenn Sie vegan sind, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie sicherstellen können, dass Sie genug Jod bekommen. Jod ist ein wesentliches Mineral, das für die Gesundheit der Schilddrüse wichtig ist und in vielen tierischen Lebensmitteln zu finden ist. Es gibt jedoch auch vegane Lebensmittel, die hoch in Jod sind. Hier sind einige der besten iodreichen veganen Lebensmittel, die Sie essen können:

1. Seetang

Seetang ist eine der besten Jodquellen für Veganer. Es wird oft in Sushi -Rollen verwendet, und Sie können es auch in vielen asiatischen Gerichten finden. Seetang ist eine Art Algen, die im Meer wächst und mit Nährstoffen gepackt ist. Nur eine Unze Seetang kann über 1.000% der täglich empfohlenen Jodaufnahme liefern!

2. Navy Beans

Marinebohnen sind eine weitere große vegane Jodquelle. Eine Tasse gekochte Marinebohnen liefert etwa 60% der täglich empfohlenen Aufnahme. Marinebohnen sind auch eine gute Quelle für Protein, Ballaststoffe und andere Nährstoffe.

3. Kartoffeln

Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel in vielen veganen Diäten und sind auch eine gute Jodquelle. Eine große Kartoffel kann etwa 20% der täglich empfohlenen Aufnahme liefern. Kartoffeln sind auch eine gute Quelle anderer Nährstoffe, einschließlich Kalium und Vitamin C.

4. LIMA-Bohnen

Lima-Bohnen sind eine weitere veganfreundliche Jodquelle. Eine Tasse gekochtLima Beans liefert etwa 35% der täglich empfohlenen Aufnahme. Lima -Bohnen sind auch eine gute Quelle für Protein, Ballaststoffe und andere Nährstoffe.

5. Cranberries

Cranberries sind eine Torte- und würzige Frucht, die auch eine gute Jodquelle ist. Eine Tasse Preiselbeeren liefert etwa 10% der täglich empfohlenen Aufnahme. Cranberries sind auch eine gute Quelle anderer Nährstoffe, einschließlich Vitamin C und Faser.

6. Erdbeeren

Erdbeeren sind eine süße und nahrhafte Frucht, die auch eine gute Jodquelle ist. Eine Tasse Erdbeeren liefert etwa 8% der täglich empfohlenen Aufnahme. Erdbeeren sind auch eine gute Quelle anderer Nährstoffe, einschließlich Vitamin C und Faser.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *